News

Hautpflege: Bei Kälte fettreiche Cremes verwenden

15.01.2011

Denn Fett hält warm.

Auch wenn es gerade wieder mit den Temperaturen leicht bergauf geht, beherrscht uns immer noch die kalte Jahreszeit. Da heisst es: Gut warm halten! Heisse Getränke, am besten Ingwertee oder scharfe Gerichte, wie Chili con Carne wärmen wunderbar von innen. Über den Kopf verlieren wir die meiste Wärme. Deshalb sollte bei Minusgraden auf jeden Fall eine Mütze getragen werden!

Und die Regel "Fett hält warm" gilt nicht nur für die Speckröllchen an der Hüfte, sondern auch für die Gesichtscreme. Bei Kälte trocknet die Haut sehr schnell aus. Die Haut kann dadurch nur schlecht mit Fett versorgt werden.

Mit einer fettreichen Creme glänzt die Haut zwar, dafür bleibt sie aber falten- und pickelfrei. Hände und Lippen sollten jetzt besonders gepflegt werden. Selbst Vaseline oder Melkfett helfen wir ausgezeichnet.



Zurück